Löten

Ein verunreinigungsfreier Schichtaufbau ist nur ein Baustein von vielen, um ein perfektes Lötergebnis zu erreichen. Die abgeschiedene Zinnschicht von APL ist sehr kompakt, feinkristallin und porenarm. Durch entsprechende Maßnahmen hält APL prozessbedingte Anteile an Zinn4+-Verbindungen, Kupfer und weiteren Abbauprodukten in der abgeschiedenen Zinnschicht so gering wie möglich. 

Mehrfachlötungen sind somit für smarttin® kein Problem. Die Strapazier- und Belastbarkeit zeigen Untersuchungen vom Fraunhofer Institut ISIT, Itzehoe (Nr. 394956, 09/2009 und Nr. 397142, 11/2014) sehr deutlich auf. In diesen Untersuchungsreihen wurden echtzeitgelagerte Leiterplatten mit smarttin® auf Herz und Nieren geprüft. Die Ergebnisse unterstreichen unsere Definition einer qualitativ hochwertigen Lötoberfläche.

Einpressen

Auf Grund seiner physikalischen Eigenschaften gilt chemisch Zinn als Oberfläche erster Wahl, wenn es um die Einpresstechnik geht. Bei der Pressfit-Technologie dient die ca. 1,0 µm dicke Zinnschicht als "Gleitoberfläche". Da die Oberflächenbeschichtung der Einpresspins ebenfalls aus Zinn besteht, kommt es später in der Einpresszone zu keiner Kontaktkorrosion. 

smarttin® Refresh

Mittels Refreshen kann APL Leiterplatten mit Lötproblemen wieder in einen lötfähigen Zustand zu versetzen.

Die Verzinnung läuft dabei im „Zinn-auf-Zinn-Verfahren“ ab – es erfolgt eine Schichtstärkenerhöhung an Reinzinn um 0,1 - 0,25 µm (in Abhängigkeit der intermetallischen Phase).

In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut ISIT hat APL in einer Untersuchungsreihe nachgewiesen, dass durch das „Refreshen“ die Kupferanteile aus der intermetallischen Phase beim Nachverzinnen herausgelöst werden. Im Gegenzug wird bei dieser Austauschreaktion eine neue Reinzinnschicht abgeschieden.

Oftmals ist der Refresh Prozess kostengünstiger als die Neuauflage eines Leiterplattenloses. Somit können auch auf diesem Wege Kosten für Ihren Endkunden eingespart werden. Die Einlagerung und „just-in-time“-Abtacktung hat für Ihren Kunden den Vorteil, dass die Ware nicht wieder in eine Überlagerung kommt und „frisch“ auf die Bestückungslinie geliefert wird.

Wenn Sie mehr über unseren Refresh Service wissen möchten, kontaktieren Sie uns bitte:

Mehr Infos zu Refresh